FLIEGER

2022
Erster Preis im Wettbewerb
Kunst am Bau

Gymnasium Dresden-Klotzsche
Aluminum, lackiert – durch die SchülerInnen mit Kreide gestaltbar
310 x 725 x 230 cm (HxLxT)

Fotos: Birgit Schuh

Birgit Schuh / FLIEGER 1. Preis im Wettbewerb Kunst am Bau 2020 Gymnasium Dresden-Klotzsche
Birgit Schuh / FLIEGER 1. Preis im Wettbewerb Kunst am Bau 2020 Gymnasium Dresden-Klotzsche
Birgit Schuh / FLIEGER 1. Preis im Wettbewerb Kunst am Bau 2020 Gymnasium Dresden-Klotzsche

Die Skulptur FLIEGER greift auf eine bekannte, spielerische Papierfalttechnik zurück. Ein alltägliches Arbeitsmaterial wird von der zweidimensionalen Fläche in ein räumliches Gebilde transformiert.

Zugleich eröffnen sich vielfältige Bezüge sowohl im allgemeinen als auch im spezifischen Schulkontext des Gymnasiums Dresden Klotzsche: Der Schulstandort befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Dresdner Flughafen. Dieser entstand 1935 mit einem zivilen sowie einem militärischen Bereich und der Luftkriegsschule Klotzsche – ein architektonisches Relikt aus der NS-Zeit. Die Form des Papierfliegers erinnert an einen Kampfjet und gibt Anlass, sich mit dieser historischen Entwicklung zu beschäftigen.